Was haltet ihr von (Fantasy) Liebesromanen ohne Happy End?

Mögt ihr Bücher, die tragisch ausgehen (á la Romeo & Julia)? Angenommen, das Drumherum wäre nach eurem Geschmack – lassen euch solche Bücher enttäuscht oder nur aufgewühlt zurück?

Für jene von euch, die sich fragen, warum ich euch derart löchere: ich hätte eine geniale Idee für eine (in sich abgeschlossene) Vorgeschichte zu meinem aktuellen Roman (hier gäbs bereits den Anfang zum rein lesen :)). Spannende Fantasy und eine tragische Liebesgeschichte.. wer hätte Interesse daran? Soll ich näher auf die Idee eingehen oder mich einer der zahlreichen anderen Ideen widmen?

Advertisements